Visual Composer 7.11 – the next generation

Die SAP hat 2007 eine neue Version von Visual Composer angekündigt. Diese Version ist Bestandteil des SAP NetWeaver Composition Environment (CE), welches Ende 2007/Anfang 2008 allgemein verfügbar war. Jedoch waren nicht alle Funktionalitäten im Release 7.10 enthalten, die erfahrene Visual Composer Entwickler aus der Version 7.0 kannten. Diese werden jedoch mit Enhancement Package 1 (EhP1) for SAP NetWeaver Composition Environment nachgereicht, das sich derzeit in der Endphase des Rampups befindet. Derzeit beschäftigt sich die FIVE1 im Rahmen des Rampups intensiv mit Visual Composer 7.11 (Visual Composer auf Basis des Composition Environment mit EhP1).

Bis auf kleinere Bugs, die mit den nächsten Support Packages gefixt werden, macht die aktuelle Version einen sehr guten Eindruck. Insbesondere die neue Architektur, die viele neue Möglichkeiten eröffnet wie bspw. die Integration von Web Dynpro for Java in Visual Composer, hat uns sehr beeindruckt und zeigt, dass die SAP den richtigen Weg einschlägt im Bezug auf die Weiterentwicklung von Visual Composer. Auch die regelmäßig stattfindenden Diskussionen mit dem in Israel ansässigen Produktmanagement und der Entwicklung, die in Form von Telefonkonferenzen stattfinden, zeigt uns, dass die Israelis offen sind für Verbesserungsvorschläge und Feedback  rund um die Visual Composer Entwicklung. Auch die bisherigen Treffen in Deutschland, wenn Produktmanagement und Entwicklung die Walldorfer SAP Konzernzentrale besuchten, zeigt dass der Kontakt zu den Endanwendern gesucht wird.

Unsere Erkenntnisse die wir mit Visual Composer 7.11 sammeln, werden wir gebündelt in Form eines Buches voraussichtlich im Herbst veröffentlichen. Schwerpunkt des Buches wird sein:

– die Abgrenzung zwischen Web Dynpro und Visual Composer
– die neue Architektur
– die Migration von Visual Composer 7.0 Anwendungen
– die Konnektivität des neuen Visual Composer
– die Integration in das NetWeaver Developer Studio
– Einsatzmöglichkeiten anhand von vielen Beispielen aus der Praxis
– Ausblick auf die zukünftige Entwicklung des Visual Composer

Vorab möchten wir Ihnen jedoch schon einen ersten Eindruck über
die neuen Möglichkeiten geben. Im folgenden Screenshot sehen Sie
eine Planungsapplikation umgesetzt mit Visual Composer 7.11:

Planungsapplikation mit Visual Composer 7.11 erstellt

In dieser Planungsapplikation wurden Planungsfunktionen basierend auf FOX und Planungssequenzen wie sie bereits aus BI-IP bekannt sind verwendet. Neben der Möglichkeit BI-IP Frontends zu entwicklen, besteht die Möglichkeit auch Frontends im Reportingumfeld zu entwickeln.

Ein weiteres neues Feature ist die Möglichkeit Portalinhalte über Visual Composer zu erstellen wie zum Beispiel Rollen für das Portal wie der folgende Screenshot zeigt:

Portalrollen definieren in Visual Composer
Wenn dieser Beitrag Ihr Interesse geweckt hat, dann können Sie gerne mit uns Kontakt aufnehmen. Wir werden Ihnen dann unverbindlich die Möglichkeiten der nächsten Visual Composer Generation aufzeigen.

Getagged mit: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*