SAP HANA Bootcamp – Tag 1

Bei sommerlichen 29 Grad startete heute das HANA Bootcamp in Barcelona. Der erste Tag war, wie zu erwarten, geprägt von eher vertrieblichen Themen rund um die In-Memory Plattform. Gerhard Hafner, Markus Andres und Tobias Hoppe-Boeken führten insgesamt durch einen durchaus informativen Tag. Neben einigen neuen Erkenntnissen zur Plattform-, Accelerator- (nicht gleichzusetzen mit dem BWA!) und App – Startegie der SAP auf Basis von SAP HANA gab es erste Einblicke in die geplanten Erweiterungen in BW 7.3 SP5, Arbeitstitel „Orange“. In diesem Zusammenhang besonders spannend bleibt das Thema CO-PA Accelerator. Hier hat die SAP dem ERP (!) nicht nur das schreiben in die HANA Datenbank, sondern auch das lesen beigebracht. So können enorme Performancevorteile im transaktionalen System selbst erzielt werden. Der CO-PA Accelerator ist übrigens bereits zum heutigen Zeitpunkt allgemein verfügbar. Wir beraten Sie gerne!

Auch nach Ende der heutigen Veranstaltung hatten wir reichlich Gelegenheit uns mit den Referenten auszutauschen. Diese bestanden übrigens auf obiges Foto auf dem sie zusammen mit meinem Kollegen Marcel Salein mit unserem FIVE1 „HANA Bootcamp Barcelona“ T-Shirt zu sehen sind. Das geplante SDK wurde bei dieser Gelegenheit dementiert, verschiebt sich aber wohl auf November. Das darf man nun interpretieren wie man will. Vielleicht wird der Schleier ja zur SAPPHIRE in Madrid gelüftet. Wir freuen uns schon sehr auf den morgigen Tag, wenn es endlich heißt „Hands-On“!


Getagged mit: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*