Neues Beratungsangebot „Temporal Hierarchy Join“ verfügbar

Mehrere zeitabhängige Hierarchien sollen auf einen Blick ausgewertet werden können (und nicht nacheinander). Dafür kann die Funktion des „Temporal Hierarchy Join“ im SAP BW verwendet werden.
Was aber tun, wenn die zu Grunde liegenden Hierarchien über keine zeitabhängige Struktur verfügen, oder mehrere Hierarchien erst zusammen gefügt werden müssten?

Schauen wir uns das am Beispiel des SAP BCS als Datenquelle einmal genauer an. Akquisitionen, Veräußerung von Unternehmens-Beteiligungen oder Veränderung der Besitzanteile führen zu Anpassungen der Organisationstrukturen in Ihrer Konsolidierung. Jede Veränderung erzeugt im SAP BW eine neue Hierarchie mit der für den Zeitraum gültigen Wahrheit. Die Folge ist, dass innerhalb eines Zeitraums wie z.B. einem Geschäftsjahr, mehrere Hierarchien betrachtet werden müssen. Dies stellt ihr Reporting vor besondere Herausforderungen, da der SAP BW Standard zeitgleich nur die Anzeige einer einzelnen Hierarchie zulässt.
Nehmen wir also an Ihre Organisation ist gewachsen, nun gibt es für den Zeitraum von 2007 bis 2009 drei gültige Hierarchien wie in Abbildung 1 dargestellt.

1_2_big
Im Reporting können für Stammdaten die Informationen nur Stichtags bezogen (Abruf der Stammdaten zum Gültigkeitszeitpunkt für zeitabhängige Stammdateninformationen) abgerufen werden. Es ergibt sich daraus der Nachteil, dass die Organisationsinformationen (Legale Hierarchie) nur mit einer „Wahrheit“ abgerufen werden können. Doch ist dies die richtige?

„Um klar zu sehen genügt ein Wechsel der Blickrichtung.“
Antoine de Saint-Exupéry

Erst wenn wir den Blick auf die detaillierte und historisch richtige Wahrheit haben, können wir Entscheidungen auf Basis fundierter Daten treffen. Es muss uns also gelingen alle konsolidierten Hierarchien im geforderten Reportingzeitraum strukturiert und im eigenen Zeitrahmen abgegrenzt zugänglich zu machen.
Hierzu hat die FIVE1 einen Lösungsansatz entwickelt der die Ressourcen des SAP BW nutzt, ohne weitere kostspielige Lizenzen oder Drittanbieter Tools verwenden zu müssen.

Temporaler-Hierarchie-Join als Lösungsansatz
Das SAP BW bietet im Standard die Nutzung des Temporalen-Hierarchie-Joins an.
Um Ihnen unseren Lösungsansatz darzulegen werfen wir einen Blick auf zeitabhängige Hierarchiestrukturen in der Query:

Die zeitabhängige Hierarchie für das Merkmal M habe die folgende Struktur:

2_2_big

Die folgende Graphik veranschaulicht die Hierarchie aus der Modellierungssicht:

3_2

Ein InfoProvider mit den Merkmalen Merkmal M, Tag, Monat und der Kennzahl Kennzahl enthalte die folgenden Daten:

4_2_big

Abfrage mit festem Stichtag:
Eine Query auf diesem InfoProvider enthalte die drei Strukturelemente Kennzahl eingeschränkt auf JanuarKennzahl(Jan), Kennzahl eingeschränkt auf Februar Kennzahl(Feb), Kennzahl eingeschränkt auf das ganze JahrKennzahl sowie das Merkmal MerkmalM in den Spalten. Die Hierarchie wird unter Verwendung eines festen Stichtages (15.2.) als Präsentationshierarchie genutzt. Auf Grund der oben angegebenen InfoProvider-Daten zeigt diese Query dann das folgende Ergebnis:

5_2_big

Anhand der folgenden Graphik können Sie die Query-Ergebnisse nachvollziehen:

6_2

Abfrage mit Temporalen-Hierarchie-Join:
Query1: Präsentationshierarchie. Die Hierarchie wird als Präsentationshierarchie unter Verwendung des temporalen Hierarchie-Joins als Präsentationshierarchie genutzt. Der Stichtag wird aus dem Tag abgeleitet.
Aufgrund der oben angegebenen InfoProvider-Daten zeigt diese Query dann das folgende Ergebnis:

7_2_big

Anhand der folgenden Graphik können Sie die Query-Ergebnisse nachvollziehen:

8_2

  • Der Wert von Blatt1 am 15.2. wird dem Knoten2 zugerechnet, der als Vorgänger Knoten1 hat, da Blatt1am Buchungstag zu diesem Hierarchiepfad gehörte.
  • Der Wert von Blatt1 am 28.2. wird dem Knoten2 zugerechnet, der als Vorgänger Knoten3 hat, da Blatt1am Buchungstag zu diesem Hierarchiepfad gehörte.
  • Der Wert von Blatt4 am 15.1. wird dem Knoten Nicht zugeordnete zugerechnet, da Blatt4 am Buchungstag nicht zu dieser Hierarchie gehörte.

Query2: Einschränkung der Kennzahl. Eine Query auf den oben genannten Daten mit einem Strukturelement Kennzahl eingeschränkt auf Knoten2Kennzahl(Knoten2) und Monat in den Spalten zeigt folgendes Ergebnis:

9_2_big

  • Der Wert für Januar entspricht der Summe der Werte (Blatt1, 15.1.) und (Blatt2, 15.2.). Die Werte (Blatt3, 15.1.) und (Blatt4, 15.1.) gehören nicht zum Knoten2 am Buchungstag.
  • Der Wert für Februar entspricht der Summe der Werte (Blatt1, 15.2.), (Blatt1, 28.2.) und (Blatt4, 28.2.). Die Werte (Blatt2, 28.2.) und (Blatt3, 28.2.) gehören nicht zum Knoten2 am Buchungstag

Query3: Präsentationshierarchie mit Filter auf Knoten. Wenn Query1 zusätzlich auf Merkmal M = Knoten2 gefiltert wird, kommt es zu folgendem Ergebnis:

10_2_big

Der Temporale-Hierachie- Join ermöglicht es uns also konsolidierte Hierachien, die sich zeitlich überschneiden, detailliert darzustellen.

Der Temporal Hierarchy Join setzt jedoch voraus, dass Hierarchien in einer zeitabhängige Hierarchiestruktur abgelegt wurden.

Um den Temporalen-Hierarchie-Join nutzen zu können, auch wenn diese Voraussetzung nicht erfüllt ist, hat die FIVE1 GmbH & Co. KG ein ABAP Programm entwickelt das unterschiedliche Quell-Hierachien in eine einzige Ziel-Hierachie mit zeitabhängigen Strukturen überführt.

11_2

Mittels dieser Lösung können auf einfache und flexible Art und Weise alle erforderlichen Darstellungen in einer Query abgebildet und zur Anzeige gebracht werden. Das Programm zur Hierarchiekonsolidierung kann zu allen Themen im Bereich Reporting genutzt werden. Beispielsweise für das Zusammenführen mehrere Personal- oder Kostenstellenhierarchien, oder sonstigen organisatorischen Darstellungen mittels mehreren Hierarchien über einen definierten Reportingzeitraum.

Um auch Ihnen diese bereits in Ihrem BW vorhandene Tool zugänglich und nutzbar zu machen hat die FIVE1 ein Festpreispaket mit standardisiertem Vorgehensmodell entwickelt.

Paket

Nutzen auch Sie den detaillierten Einblick in Ihre Daten über Hierarchiegrenzen hinweg!

Getagged mit: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*