Business Objects BI 4.1 platform und Design Studio Add-on Installation

Die Installation des 4.1 Release lief wie man es vom 4.0 Release bereits kennt. Das Setup leitet einen durch alle notwendigen Schritte, wie die Vergabe der Ports, der Möglichkeit eine bereits bestehende Datenbank zu nutzen oder den Webserver auszulagern. Eine kleine Neuerung wurde auch im Bezug auf die mitgelieferte Datenbank vorgenommen welche nun eine SQL Anywhere ist.

Nach der Installation und dem initialen Login in der CMC, war bereits die zweite Neuerung in Form eines Configuration Wizard zu erkennen. Mit diesem lassen sich erste Konfigurationen vornehmen.
ConfigWiz01

Die Auswahl der zu startenden Server.
ConfigWiz02

Ein Deployment Template für das sizing.
ConfigWiz03

Die Speicherordner des BO Servers.
ConfigWiz04

Zum Abschluss, bekommt man eine Übersicht der Konfigurationen, die man am Fuß des Reviews auch in ein response File exportieren kann.
ConfigWiz05

Nach erfolgreicher Installation des Servers, galt es den Server für das BO Design Studio vorzubereiten. Zu diesem Zweck, lädt man gegenwärtig das Design Studio herunter. Dieses enthält das Frontend Tool und die Add-ons für den BO Server und den NetWeaver AS.

Die Installation des BO Add-ons verlief ohne Probleme. Allerdings hat das Design Studio einen Fehler erzeugt.
Das Problem war der fehlende Service „Analysis Application Service“, der in keinem der in der CMC zu verwaltenden Server auffindbar war. Abhilfe schaffte hier das Erstellen eines neuen Adaptive Processing Servers der diesen Service hostet.

Getagged mit: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*