Success Story: Absatzplanung bei der Konrad Hornschuch AG

10.000 Artikel und 5.000 Kunden in 25 Ländern, geplant in weniger als einer Woche. Preise, Mengen und Umsätze als Jahreswerte und ausgeplant auf Monatsscheiben. Geht das? Bei der Konrad Hornschuch AG ist dies, dank der von FIVE1 implementierten, auf SAP BW basierenden integrierten Planungslösung Realität geworden. Wie kann das sein?

Holger Breuninger, Manager IT-Processes (Projektleiter):

Im Jahr 2014 hat sich die Konrad Hornschuch AG (KHAG) entschlossen das in die Jahre gekommene SAP BW im Hinblick auf Reporting (BexAnalyzer 3.x) und Planung (BPS-Planung) „auf der grünen Wiese“, parallel zum laufenden Betrieb neu aufzubauen.
Mit der FIVE1 konnte aus Sicht der KHAG über den kompletten Projektverlauf, von der Konzeptionierung, Implementierung bis hin zum GoLive und der Produktivunterstützung ein kompetenter und zuverlässiger Partner gefunden werden.

Ein Projekterfolg in time und in budget!

Die Reportingtechnologien des BexAnalyzers 7.3 und die neuen Möglichkeiten der integrierten Planung sorgen seither für ein hohes Maß an Kundenzufriedenheit und Akzeptanz.

Wir unterscheiden zwei Planungssichten. Die operative Jahresplanung und die Monatsverteilung. Aus den strategischen Zielen werden im ersten Schritt, der operativen Planung, die Planungsmaßnahmen zur Erreichung der Unternehmensziele abgeleitet. Dies erfolgt durch eine Planung der Absatzmengen und Preise auf Jahressicht.

KHAG FIVE1 Success1

Diese Anwendung ist das Ergebnis der kontinuierlichen Weiterentwicklung von Planungslösungen der FIVE1 auf Basis von SAP BW in den letzten zehn Jahren.

Alle Kunden werden dynamisch auf eine Hierarchie mit den Stufen Region, Land und Kunde zugeordnet. Dies ermöglicht eine Planung pro Materialnummer auf einer oder mehrerer dieser Ebenen. So kann jeder Planungsverantwortliche selbst bestimmen auf welcher Stufe der Kundenhierarchie er wie planen möchte. Beispielsweise kann er so seine Key-Accounts detailliert planen und für die übrigen Kunden die Werte auf Ebene Land ergänzen.

KHAG FIVE1 Success2

Alle Materialnummern werden grundsätzlich ausgeplant. Das bedeutet aber nicht, dass jeder Einzelwert manuell eingetragen werden muss. Als Planungshilfe können verschiedene Planungsfunktionen genutzt werden. Fortschreiben und prozentual anpassen sind die Einfachsten. Die Anpassung der Monatswerte entsprechend einer vordefinierten, oder individuellen Verteilungskurve ist ebenfalls möglich. Jede Planungsfunktion kann immer auf alle, oder nur auf eine, nach diversen Kriterien gefilterte Teilmenge der Materialien angewandt werden.

Sven Krasser, Junior Manager Sales Controlling:

„Mit dem neuen Planungslayout und der verbesserten Planungssystematik ist es uns gelungen für den Anwender die Übersichtlichkeit zu erhöhen, das Arbeiten mit dem Tool zu verbessern und den Eingabezeitraum deutlich zu reduzieren. Des Weiteren kann die unterjährige, monatliche Anpassung der operativen Planung zur Erstellung des Jahresforecasts nun ganzjährig erfolgen und erhöht damit die Planungsqualität. Durch entsprechende Reportingtools sind Plan/Plan- und Plan/Ist-Vergleiche mit einer verbesserten Analysemöglichkeit gegeben.“

KHAG FIVE1 Success3Eine einfache Freigabefunktion sorgt dafür, dass das zentrale Controlling den Fortschritt der Planung jederzeit einschätzen kann. Wir unterscheiden dabei den Status „Planung hat begonnen“ (Planwert vorhanden) und „Planung abgeschlossen“ (Freigabe erfolgt).

Da die Planung viel schneller erledigt ist als früher, wird nun auch monatlich ein Forecast erfasst. Das erhöht unterjährig die Planungsqualität natürlich enorm. Um hier den notwendigen Aufwand auf das absolut notwendige Maß zu reduzieren wird nach Abschluss der operativen Planung die Jahresplanung fortgeführt und bei Bedarf überarbeitet. Auch hier stehen eine Reihe von Planungshilfen zur Verfügung. Die rollierende Planung bildet schlussendlich am Jahresende wieder die Ausgangsbasis für die Jahresplanung des Folgejahrs.

Jederzeit kann der aktuelle Stand der Planung in einer eigenen Version abgespeichert und für Plan-Plan Vergleiche verwendet werden. Plan-Ist-Vergleich sind auf Sparte, Land und Kunde auch Jahresübergreifend jederzeit möglich. Mit den entsprechenden Reportingtools lassen sich Abweichungen schnell analysieren und notwendige Korrekturmaßnahmen einleiten.

Als Ausgangspunkt für die Produktionsplanung im R/3 liefert die Absatzplanung ein qualitativ hochwertiges Mengengerüst. Dank einer soliden Planung der Absätze stellen auch die Umsätze im Gewinn- und Verlust-Plan nun eine verlässliche Größe dar.

Wann planen Sie mit uns Ihre nächste Planung? Nehmen Sie Kontakt auf.

Getagged mit: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*